DLP News-Center

28.01.2010

DLP beschleunigt Display-Innovation bei Projektoren mit DLP® LightCommander

DLP LightCommander und DLP Pico Projector Development Kit v2 für neue Möglichkeiten bei der Entwicklung von Applikationen zur Lichtsteuerung

San Francisco, München – 28. Januar 2010: DLP® Technology, ein Unternehmensbereich von Texas Instruments Incorporated (TI) (NYSE: TXN), hat auf der SPIE Photonics West das neue DLP® LightCommander™ Development Kit präsentiert. Dieses äußerst benutzerfreundliche Tool bietet umfassende Möglichkeiten zur Integration der DLP-Technologie in lichtverarbeitenden Anwendungen. Entwickler, die mit der DLP-Technologie arbeiten wollen, erhalten mit dem neuen DLP® Development Kit Features wie einen optischen Light Engine, genormte Interfaces und Applikationssoftware. Die flexible modulare Architektur beschleunigt die Entwicklung von Optik, Elektronik und Software, bei der eine schnelle räumliche Lichtmodulation gefragt ist. Der DLP LightCommander ist sofort einsatzbereit. Dadurch wird die Prototypentwicklung zur Minutensache, wo früher Stunden benötigt wurden.

„Mit dem DLP LightCommander bekommen die Entwickler ein weiteres wertvolles Tool an die Hand, mit dem die Entwicklungszeit drastisch verkürzt werden kann. So wird es möglich, innovative Märkte mit neuen lichtverarbeitenden Anwendungen zu bedienen“, so Arun Chhabra, Business Development Manager DLP Embedded bei Texas Instruments. „Die Entwickler stellen heute vor allem zwei Anforderungen - einfache Handhabung und hohe Flexibilität. Sie profitieren dabei doppelt von dem neuen Kit: zum einen durch die beschleunigte Entwicklung und zum anderen durch die vereinfachte Steuerung der digitalen Mikrospiegeleinheit (DMD, Digital Micromirror Device). Das Ergebnis ist eine hochpräzise und extrem schnelle räumliche Lichtmodulation.“

Das DLP LightCommander Development Kit wurde von LOGIC konzipiert, hergestellt und unterstützt. Zusätzlich hat der DLP Design House Partner ViALUX eine einfache 3D-Scanning-Applikation auf Basis der DLP LightCommander-Plattform entwickelt, mit der sich die außerordentliche Eignung von DLP für kontaktfreie 3D-Messverfahren demonstrieren lässt. Das vielseitige optische Modul im DLP LightCommander wurde dabei von VISITECH entwickelt.

Dank der hohen Schaltgeschwindigkeit, der großen Zahl an Graustufen sowie der Fähigkeit, Licht im sichtbaren Bereich ebenso zu erfassen wie im UV- und Infrarotbereich, sind 3D-Lösungen zur optischen Messung mit DLP-Technologie schneller und genauer als die herkömmlichen Lösungen.

Das DLP LightCommander Development Kit wird voraussichtlich im Frühjahr dieses Jahres erhältlich sein.

Weitere Informationen: www.ti.com/DLPLightCommander

DLP® Pico™ Projector Development Kit v2

Darüber hinaus stellt DLP den neuen DLP® Pico™ Projector Development Kit v2 vor. Bei dieser überarbeiteten Version wurde intensiv auf das Feedback der Kunden eingegangen. Es handelt sich hierbei um eine Lichtmodulationslösung, die sich schnell und einfach in Anwendungen zur optischen 3D-Messung auf Basis von strukturiertem Licht sowie in Bereichen des maschinellen Sehens, der Biometrie und der Überwachung integrieren lässt. Das Update beinhaltet u.a. die folgenden Features:

• Direkte und unkomplizierte Anbindung an den PC (HDMI auf DVI mittels DVI-HDMI-Adapter)
• Sync-Signal-Output mit Anschlussmöglichkeit für einen Sensor
• Wählbare High-Speed-DMD Pattern Rates (für eine große Bandbreite an Framerates: 50Hz, 60Hz; 120Hz, 180Hz, 240Hz, 480 Hz, 1440 Hz extern oder 1200Hz, 2400Hz interne DMD Pattern Rates)
• Aux-Anschluss (für schnelle und direkte Anbindung and den I²C bus)
• Standard- C HDMI.Anschluss

Das DLP Pico Projector Development Kit v2 ist ab sofort bei Digi-Key erhältlich.
Weitere Informationen über DLP Pico Projector Development Kits, das DLP Pico Chipset sowie allgemeine Informationen finden Sie unter: www.ti.com/mems.

Über Texas Instruments DLP Products
Die DLP Displaytechnologie von Texas Instruments ermöglicht kristallklare Darstellung bis ins kleinste Detail mit lebhaften Farben, hohem Kontrastreichtum und hervorragender Helligkeit. Die Projektoren eignen sich für den Einsatz im Unternehmen, zu Hause, auf Messen, im Digitalen Kino (DLP Cinema®) und auf großformatigen HDTV-Geräten. Viele Produkte der weltweit führenden Hersteller von Projektions- und Displaytechnik basieren auf DLP-Technologie. DLP ist die einzige Imaging-Technologie, die im Digitalkino beheimatet ist und dort mit dem Einsatz der DLP-Technologie in über 14.000 Filmsälen weltweit den Industriestandard setzt. Das Herzstück jedes DLP-Chips sind bis zu 2,2 Millionen mikroskopisch kleiner Spiegel, die extrem schnell umschalten und so ein hochauflösendes, äußerst zuverlässiges und farbgetreues Bild erzeugen. Die DLP Chiparchitektur und der inhärente Geschwindigkeitsvorteil bieten gestochen scharfe Bilder und eine hervorragende Wiedergabe von Videos mit schnellen Bildern. Seit Anfang 1996 wurden über 20 Millionen DLP Subsysteme ausgeliefert. Weitere Informationen finden Sie unter www.dlp.com oder auf Twitter unter www.twitter.com/TI_DLP.

Über Texas Instruments:
Texas Instruments (NYSE: TXN) unterstützt seine Kunden bei der Problemlösung und Entwicklung neuer Elektronik, um die Welt intelligenter, sicherer, grüner und schöner zu machen. TI ist ein Unternehmen von Global Semiconductor und bietet Innovation durch Herstellung, Design und Vertrieb in über 25 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.ti.com.

Pressekontakt

Christian Thevot
Texas Instruments
DLP® Products – EMEA
E-Mail: c-thevot@ti.com

Mandy Kuhl
Waggener Edstrom Worldwide
Tel.: +49 89 62 81 75-20
E-Mail: mkuhl@waggeneredstrom.com

DLP Videos

You may need to enable javascript and install a new flash player.

DLP Pico-Projektoren

Ultramobil.
Ultracool.

Projektion im handlichen Format.